2020-03-02

Weg der Nahrung, Teil 4

Dieser Teil führt uns in einem Bereich des Verdauungssystems des Hundes, der für seine Gesundheit einen wesentlichen Beitrag leistet. 
Dem Dickdarm. 
Dickdarm_InPixio.jpgDer Dickdarm hat die folgenden Aufgaben:

1. Er entzieht dem Verdauungsbrei Wasser und Elektrolyten
2. Er portioniert den Kot und hält ihn gleitfähig 
3. Er sorgt für die Ausscheidung des Kots

Der Hund hat ca. 500 verschiedene Bakterien in seinem Verdauungssystem. Der größte Teil dieser Bakterien befinden sich im Dickdarm und bilden die Darmflora. Diese ist wiederum mit entscheidend für den Gesundheitszustand eines Hundes.

Warum ist das so?

Die Darmflora ist für verantwortlich für die

• Aktivierung der Darmbewegungen
• Förderung des Stoffwechsels der Darmschleimhaut
• Resorption von Schadstoffen in der Nahrung
• Produktion von Vitaminen und antibiotischen Stoffen
• Aufspaltung von Zellulose wo draus die Bakterien dann Glukose und Mineralstoffen für den Körper gewinnen.
• Stimulation des Darm-Immunsystems 

Wird die Darmflora gestört oder gar zerstört, hat dieses folgenschwere Auswirkungen auf die Gesundheit des Hundes. 

Wie und wo durch die Darmflora gestört werden kann berichte ich im fünften und letzten Teil zum Thema Weg der Nahrung.

Rolf - 18:57:19 @ Hundeernährung